PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuell
News aus der Pet-Branche
-> Termine
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Firmen-News
Neues aus den Unternehmen
-> Jobs und Karriere
Artenschutz, Tierhaltung, Recht
-> Fachinformation
Artenschutz, Tierhaltung, Recht
-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten Schweiz
Marktzahlen, Beurteilungen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien in der Schweiz
Fach- und Publikumsmedien in der Schweiz
-> Buchtipps
Neuerscheinungen
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten
-> Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien

Sie sind hier: « Schweiz « Fachinformation « Schweizer Tierschutz STS « 

STS Zoofachhandel-Recherche 2020

Für die artgemässe Heimtierhaltung ist Kompetenz und Seriosität im Handel mit Tieren und Tierzubehör von grösster Bedeutung.

Bei weitem nicht jede Zoofachhandlung wird heute dieser Verantwortung gerecht. Erstmals verleiht der Schweizer Tierschutz STS in diesem Jahr eine Auszeichnung an Zoofachgeschäfte mit besonders tierfreundlichen Angebotsbereichen.

Seit 2014 beurteilt der Schweizer Tierschutz STS im Rahmen seiner Zoofachhandel-Recherchen das Sortiment an Gehegen und Zubehör sowie die Tierhaltung im tierführenden Fachhandel.

Und seit 2014 treffen STS-Fachleute dabei immer wieder auf erhebliche Mängel. Ob soziale Tierarten in Einzelhaltung, fehlende Einrichtungsgegenstände, falsch, irrführend oder gar nicht deklarierte Gehege oder mangelhafte Beratungsqualität - bei einzelnen Fachgeschäften besteht weiterhin erheblicher Nachholbedarf in punkto Tierwohl.

Auszeichnung als Motivation

Seine Recherchen wird der Schweizer Tierschutz STS weiterführen. Nach dem Motto «Das Negative sehen, aber das Positive daneben setzen» wird der STS weiterhin Mängel und Missstände im Zoofachhandel öffentlich machen, gleichzeitig aber in diesem Jahr erstmals eine Auszeichnung vergeben für Fachgeschäfte mit besonders tierfreundlichen Angebotsbereichen.

Die Tierschutz-Auszeichnung soll Ansporn und Motivation sein. Denn manch einem Anbieter mangelt es sehr an der Bereitschaft, seiner Verantwortung bezüglich Heimtierhaltung umfassend gerecht zu werden. Dazu gehört das Wahrnehmen einer Vorbildfunktion gegenüber der Kundschaft mit erstklassiger Beratung, hilfreichem Informationsmaterial und vor allem einem in jeder Hinsicht tierfreundlichen Sortiment.

Während also in vielen Fällen die Sensiblisierung des Fachhandels für den Tierschutz ungenügend bleibt, fiel über die Jahre der «Zoo Widmer» im aargauischen Kirchdorf positiv auf.

Bevor in diesen Tagen die Tierschutz-Zoofachhandel-Recherche 2021 startet, zeichnet der STS Marco Blättler, den heutigen Inhaber des alteingessenen Fachgeschäfts, für sein professionelles Engagement, für ein besonders tierfreundliches Sortiment und die vorbildliche Reptilienhaltung aus.



Weitere Meldungen

Tierleid bei Zierfischen - Gibt es Wege aus der Misere?

5. Wildtiertagung vom 14. September 2020 in Olten zum Thema «Tierleid bei Zierfischen - Gibt es Wege aus der Misere?

[23.06.2020] mehr »

Mängel im Schweizer Zoofachhandel

Die erste Zoohandelsrecherche des Schweizer Tierschutz STS zeigt Missstände im Schweizer Zoofachhandel auf

[27.11.2014] mehr »



-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Hundewelt.at
-> Katze & Du
-> Roody
-> TierZeit
-> VET-MAGAZIN.com
-> Join us on LinkedIn
© 2021 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Datenschutzerklärung   |   Kontakt/Impressum   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction