PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuelles
News aus der Pet-Branche
-> Termine
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Unternehmen
Neues aus den Firmen
-> Pet-Jobs
Jobs und Karriere in der Pet-Branche
-> Fachinformation
Artenschutz, Tierhaltung
-> Marken

-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten Österreich
Marktzahlen, Trends, Beurteilungen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien für Tierfreunde
Fach- und Publikumsmedien in Österreich
-> Buch-Tipps
Fachinformationen für den Zoofachhandel
-> Marketing-Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten

Sie sind hier: « Österreich « Unternehmen « Zoofachhandel « Fressnapf « 

Fressnapf Österreich bietet ab sofort Tierversicherungen an

Fressnapf hat sich für die Zusammenarbeit mit AGILA entschieden, weil dieses Unternehmen seit vielen Jahren mit dem Zoofachhandel zusammenarbeitet

Bei Krankheiten oder Unfällen von Hunden und Katzen kann vielen Tiere dank tierärztlicher Versorgung entscheidend geholfen werden. Es entstehen dabei aber oft Arztkosten in Höhe von bis zu 1.000 Euro bei einer ambulanten und 2.600 Euro bei einer stationären Behandlung.

Fressnapf Österreich bietet ab sofort in Kooperation mit dem renommierten Anbieter AGILA eine Tierversicherung an, um diese Kosten abzudecken. Die Versicherungs-leistungen umfassen eine Kranken-, Operationskostenschutz- und eine Hundehalter-Haftpflichtversicherung.

„Diese Versicherung ist eine wichtige Initiative, damit die Besitzer ihren Tieren im Krankheitsfall eine optimale Versorgung gewährleisten können, ohne dabei in eine finanzielle Notlage zu geraten“, so Heidi Obermeier, Geschäftsführerin von Fressnapf Österreich.

Agila ist einer der größten Anbieter von Tierkrankenversicherungen

Ab sofort bietet Fressnapf in Kooperation mit AGILA in Österreich eine neuartige Krankenversicherung für Tiere an. Fressnapf hat sich für die Zusammenarbeit mit AGILA entschieden, weil dieses Unternehmen seit vielen Jahren mit dem Zoofachhandel zusammenarbeitet. AGILA ist mit über 90.000 Kunden einer der größten Tierkrankenversicherungen Deutschlands.

Beratungshotline zur neuen Fressnapf Tierversicherung

In den 92 Fressnapf-Filialen Österreichs wird ab sofort auf das neue Angebot hingewiesen, wobei die Beratung der Kunden ausschließlich über die Experten von AGILA erfolgt. Unter der Telefonnummer 0662/826 052 ist eine Beratungshotline eingerichtet, Informationen sind auch unter www.fressnapf.at erhältlich.

Fressnapf Krankenschutzversicherung

Bei dem „Fressnapf Krankenschutz“ für Hund und Katze sind verschiedene Leistungen von der Vorsorgeimpfung bis zur schwerwiegenden Operation abgedeckt. Die Leistungen werden dabei direkt mit ihrem Tierarzt abgerechnet. Die Kosten für die Krankenversicherung für das Haustier betragen dabei zwischen 14,90 Euro und 29,90 Euro. Mit insgesamt 1,5 Millionen Katzen und 580.000 Hunden in den österreichischen Haushalten ist ein entsprechender Bedarf gegeben.

Fressnapf Hundehalter-Haftpflichtversicherung

Immer wieder kommt es in Österreich auch zu Situationen, bei denen durch Hunde  Großschäden entstehen (in Deutschland ereignet sich wöchentlich ein Großschadensfall mit über 13.000 Euro Schaden).

Mit der Tierversicherung von AGILA für 49 Euro pro Jahr sind keine Rassen ausgeschlossen. Diese Haftpflicht-Versicherung deckt Sach- und Personenschäden bis 3 Millionen Euro ab. Diese Versicherung wird nur für Hunde angeboten, da Katzen durch die private Haftpflichtversicherung des Besitzers mitversichert sind.

Fressnapf Operationskostenschutz

Außerdem bietet die Versicherung einen Operationskostenschutz an. Dabei sind chirurgische Eingriffe unter Vollnarkose und deren Nachbehandlung versichert. Bis zur jährlichen Leistungsgrenze von 1.500 Euro werden Hunde ohne Rasseunterschied für einen monatlichen Beitrag von 12,90 Euro und alle Katzen für einen monatlichen Beitrag von 9,90 Euro geschützt.

Durchschnittliche Tierarztkosten pro Jahr: 360 € bei Hunden und 120 €  bei Katzen
Für das Wohlbefinden und die Gesundheit des Tieres ist ein regelmäßiger Tierarztbesuch sinnvoll.

Laut jüngsten Studien werden für Tierarztbesuche im Schnitt samt Impfungen und Wurmprophylaxe bei Katzen 120 Euro und bei Hunden 360 Euro pro Jahr ausgegeben. Bei rassespezifischen Erkrankungen ist vom doppelten Betrag auszugehen. Bei Unfällen entstehen oft Behandlungskosten in Höhe von bis zu 400 Euro bei Katzen und 1.400 Euro bei Hunden. Bei einer stationären Behandlung des Tieres können Kosten von bis zu 2.600 Euro anfallen.

Fressnapf erweitert Leistungsangebot

Fressnapf Österreich legt auf den verantwortungsvollen Umgang mit Haustieren großen Wert. Mit der Versicherung ist gewährleistet, dass bei einer Krankheit oder einem Unfall des Tieres ein optimaler Schutz gegeben ist.

„Vor allem auch Menschen, die ein Haustier haben und der sozial schwächeren Schicht angehören, haben damit die Gewissheit, dass ihr Tier im Krankheitsfall bestens medizinisch versorgt wird“, so Obermeier abschließend. Fressnapf erweitert damit außerdem sein Leistungsangebot.

www.fressnapf.at

 

Weitere Meldungen

27.02.2019   Fressnapf Österreich steigert Gesamtumsatz auf allen Kanälen   »
15.10.2018   Österreichs tierische Helden 2018   »
24.04.2018   „Fressnapf hilft!“ unterstützt Equotherapie-Verein e.motion   »
29.03.2018   Thomas Kerschbaumer ist neuer Sales Director bei Fressnapf Österreich   »
05.03.2018   Fressnapf Österreich steigerte im Jahr 2017 den Umsatz um 3,3 Prozent   »
26.01.2018   Größte Fressnapf-Filiale Österreichs eröffnet   »
01.12.2017   Neuer Fressnapf-Markt in Zwettl   »
09.10.2017   Rekord-Jubiläums-Spende der Initiative „Fressnapf hilft!“   »
08.09.2017   Fressnapf Jubiläum: Steirerin gewinnt Traum-Auto Audi Q2   »
02.08.2017   Fressnapf schenkt Mitarbeiterinnen Sozialtag   »
21.06.2017   Fressnapf Österreich zum 5. Mal Superbrand   »
15.06.2017   20-Jahre-Fressnapf-Sommerfest   »
09.06.2017   Neuer Fressnapf-Markt in Mattighofen   »
03.04.2017   Fressnapf Österreich feiert Rekordumsatz und Jubiläum   »
16.02.2017   Jahresbilanz der Spendeninitiative „Fressnapf hilft!“: 335.000 Euro für Mensch und Tier   »
06.12.2016   Fressnapf bildete Mitarbeiterinnen zu Katzenexpertinnen aus   »
24.11.2016   Thomas Kerschbaumer und Radek Vlasek sind neue Verkaufsleiter bei Fressnapf Österreich   »
26.10.2016   „Fressnapf hilft!“-Awards für tierische Heldentaten   »
14.09.2016   Führungswechsel bei Fressnapf Österreich   »
05.09.2016   Fressnapf-Mitarbeiterfest 2016 in Salzburg   »
28.08.2016   Fressnapf unterzeichnete Charta der Vielfalt   »
13.08.2016   Fressnapf eröffnet den ersten Fellini-Hundesalon   »
01.07.2016   Fressnapf sucht wieder nach Österreichs tierischen Helden 2016   »
18.06.2016   Hunde und Briefträger – wie Feinde zu Freunden werden   »
30.05.2016   Fressnapf Österreich kann den Umsatz 2015 erneut erhöhen   »


-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Hundewelt.at
-> Katze & Du
-> Roody
-> TierZeit
-> VET-MAGAZIN.com
-> Werbung in Österreich
© 2019 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Datenschutzerklärung   |   Kontakt/Impressum   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction