PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuelles
News aus der Pet-Branche
-> Termine
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Unternehmen
Neues aus den Firmen
-> Pet-Jobs
Jobs und Karriere in der Pet-Branche
-> Fachinformation
Artenschutz, Tierhaltung
-> Marken

-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten Österreich
Marktzahlen, Trends, Beurteilungen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien für Tierfreunde
Fach- und Publikumsmedien in Österreich
-> Buch-Tipps
Fachinformationen für den Zoofachhandel
-> Marketing-Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten

Sie sind hier: « Österreich « Unternehmen « Industrie und Großhandel « Royal Canin « 

Royal Canin unterstützt Impfen für Afrika

Christian Clerici, Dr. Helmut Pechlaner und der niederösterreichische Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll unterstützen Impfen für Afrika, die europaweite Tierimpfaktion von Tierärzte ohne Grenzen Österreich vom 2. bis 7. Juni 2008.

Heuer wird die Spendenaktion von Tierärzte ohne Grenzen von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Dr. Helmut Pechlaner und ORF-TV-Moderator Christian Clerici unterstützt. Christian Clerici und Frau Dr. Schoder, die Präsidentin von Tierärzte ohne Grenzen, werden am 3. Juni 2008 gemeinsam zahlreiche Tierarztpraxen besuchen.

In Österreich und mehreren europäischen Ländern ruft der Verein Tierärzte ohne Grenzen zum Impfen für einen guten Zweck auf. Jene Tierärzte, die sich in der Woche vom 2. bis 7. Juni 2008 an der Impfaktion beteiligen, spenden die Hälfte ihres Impfhonorars an Tierärzte ohne Grenzen und unterstützen damit "DOCknow-Maasai", ein Hilfsprojekt in Tansania.

Insgesamt unterstützen 125 Tierarztpraxen in ganz Österreich die Aktion.

In den Dienst dieser guten Sache stellt sich heuer wieder ORF-TV-Moderator Christian Clerici, der am 3. Juni zahlreiche Tierarztpraxen besuchen wird, um die Impfaktion persönlich zu unterstützen. Auch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll lässt seinen Hund Tobi impfen.

Denn, wer in der Woche vom 2. bis 7. Juni 2008 sein Haustier impfen lässt, gibt diesem Schutz vor Infektionskrankheiten und hilft zweitens mit, die Milchversorgung in den ländlichen Regionen Tansanias zu sichern.

Als dritten Anreiz Gutes zu tun, verlost Tierärzte ohne Grenzen Österreich unter den teilnehmenden Tierbesitzern wertvolle Preise. Als Hauptpreis winkt ein Wellness-Wochenende für 2 Personen in einem österreichischen Thermenhotel oder gratis Hundenahrung von „Royal Canin“ für ein ganzes Jahr.

DOCknow-Maasai: Unser Projekt in Tansania.

Das Hirtenvolk der Maasai sichert die Milchversorgung der ländlichen Regionen Tansanias. Rinder sind zentraler Bestandteil ihrer Kultur und Lebensgrundlage. Milch und fermentierte Milchprodukte stellen die Hauptnahrungsquelle dar. Traditionell wird in ausgehöhlte Kürbisgefäße, sog. Kalebassen, gemolken.

Die Kultur der Maasai ist im Umbruch begriffen. Nur noch wenige Gruppen leben nach alten Traditionen. „Ein durch viele Jahrhunderte mündlich überliefertes Wissen über Heilkunst, Viehhaltung und Milchverarbeitung droht verloren zu gehen, berichtet Dr. Dagmar Schoder, Präsidentin von Tierärzte ohne Grenzen Österreich. „Dieses Wissen gilt es zu dokumentieren und für die Nachwelt zu bewahren.“

www.royal-canin.at

www.vsf.at

-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Hundewelt.at
-> Katze & Du
-> Roody
-> TierZeit
-> VET-MAGAZIN.com
-> Join us on LinkedIn
© 2020 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Datenschutzerklärung   |   Kontakt/Impressum   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction