PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuelles
News aus der Pet-Branche
-> Termine
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Unternehmen
Neues aus den Firmen
-> Jobs und Karriere
Jobs und Karriere in der Pet-Branche
-> Fachinformation
Artenschutz, Tierhaltung
-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten Österreich
Marktzahlen, Trends, Beurteilungen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien für Tierfreunde
Fach- und Publikumsmedien in Österreich
-> Buch-Tipps
Fachinformationen für den Zoofachhandel
-> Marketing-Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten

Sie sind hier: « Österreich « Unternehmen « Dienstleistungen « Tierbestattung « paxnatura amicus Natur-Tierfriedhöfe « 

paxnatura eröffnet Natur-Tierfriedhöfe

Geliebte Haustiere finden auf ausgewählten Naturfriedhöfen in eigenen Bereichen die letzte Ruhe

Die paxnatura Wald- und Naturfriedhöfe in Glanegg, Salzburg und Sonnegg, Kärnten eröffnen zu Allerheiligen eigene Bereiche für die paxnatura amicus Tierfriedhöfe.



Am Gedenkstein des paxnatura amicus Tierfriedhofs kann eine Namenstafel zur Erinnerung angebracht werden
Dort finden geliebte Haustiere die letzte Ruhe in Mitten der Natur. Weitere Natur-Tierfriedhöfe – unter anderem für den Großraum Wien und Niederösterreich – sind in Arbeit.


„Haustiere sind treue und liebevolle Begleiter im Lebensalltag vieler Menschen – das hat gerade die herausfordernde Corona-Zeit gezeigt. Nach ihrem Tod wollen ihre Besitzerinnen und Besitzer sie an einem guten Ort wissen. Wir wurden häufig nach einer würdevollen Möglichkeit der Tierbestattung gefragt – oft auch von Menschen, die für sich selbst eine Naturbestattung planen. Die paxnatura amicus Tierfriedhöfe sind der ideale Platz für die letzte Ruhe für geliebte Haustiere. Sie sind idyllisch und bieten dadurch einen wunderbaren Rahmen, um Abschied zu nehmen“, erklärt Karin Seewald, Geschäftsführerin paxnatura.

amicus – der Freund des Menschen

Die letzte Ruhe ist ein Thema, dass nicht nur Menschen betrifft, sondern auch ihre Haustiere. Die paxnatura Wald- und Naturfriedhöfe in Glanegg bei Salzburg und Sonnegg in Kärnten bieten eigene, abgegrenzte Bereiche für Tierbestattungen. Weitere Flächen in ganz Österreich – unter anderem für den Großraum Wien und Niederösterreich – sind geplant. Die tierischen Gefährten finden dort in Mitten der Natur ihre letzte Ruhe.

„Die Flächen der amicus Tierfriedhöfe in Salzburg und Kärnten sind eigene Bereiche innerhalb der Human-Friedhöfe von paxnatura. So können Mensch und Tier in unmittelbarer Nachbarschaft die letzte Ruhe finden. Für viele ist es tröstlich zu wissen, dass sie auch nach dem Tod ihren Haustieren immer noch nahe sind“, erzählt Maximilian Mayr Melnhof, Eigentümer paxnatura.

Die Beisetzung der Tierasche kann von den Besitzerinnen und Besitzern individuell mitgestaltet werden.

So können die Tierfreunde in aller Ruhe Abschied nehmen und ihrem geliebten Tier die letzte Ehre erweisen. Am Gedenkstein des Tierfriedhofs kann eine Namenstafel zur Erinnerung angebracht werden. Für eine Bestattung auf dem paxnatura amicus Tierfriedhof fallen nur einmalig Kosten an und die Grabpflege entfällt. Denn die übernimmt der beste aller Gärtner – die Natur selbst.

Natur- und Waldfriedhöfe erhalten Ökosysteme

Die Natur- und Walfriedhöfe von paxnatura leisten auch einen wichtigen Beitrag zum Natur- und Artenschutz. Die Flächen bleiben weitgehend in ihrem natürlichen Zustand. Die Pflanzen- und Tierwelt kann sich dort ungestört entfalten, wodurch wichtige Ökosysteme erhalten bleiben. Die paxnatura Förster kümmern sich lediglich um den Erhalt der Wege und die Pflege der Pflanzen im Sinne der Natur. Dadurch bleibt die Naturidylle intakt – ein Paradies auf Erden.

www.paxnatura.at



Weitere Meldungen

Petlog kümmert sich österreichweit um die Einäscherung verstorbener Haustiere

Petlog koordiniert als zentrale Anlaufstelle Abholung, Kremierung und Überstellung verstorbener Tiere

[28.05.2019] mehr »

Kooperation zwischen "aevum Tierkrematorium" und dem Aktiven Tierschutz Steiermark

Der Aktive Tierschutz Steiermark und „aevum Tierkrematorium & Bestattung“ haben in den vergangenen Tagen eine Zusammenarbeit beschlossen

[01.03.2014] mehr »

Neu: Aevum Tierkrematorium in Gleisdorf

Anfang Juli 2013 wurde das Aevum Tierkrematorium in Gleisdorf eröffnet. Neben dem  Krematorium gibt es einen würdevoll gestalteten Verabschiedungsbereich, in dem Trauernde angemessen Abschied nehmen können

[09.10.2013] mehr »

Forstverwaltung Grafenegg: Waldfriedhof für Mensch und Tier

Ein neues Projekt hat Karina Kalks, Geschäftsfeld Naturmarketing, für die Forstverwaltung Grafenegg auf Schiene gesetzt: In Langenrohr, Bezirk Tulln, entsteht ein Waldfriedhof für Mensch und Tier. Nach einjähriger Vorarbeit steht das Projekt in der Endphase der Planung

[23.10.2006] mehr »

Verwirrung um einen Tierfriedhof in Wien

Im Jahr 2007 soll es einen Tierfriedhof in Wien geben. Es liegen zwar noch keine Genehmigungen vor, aber die Betreiber werben schon fleißig um die ersten Kunden. Auch im Angebot: die Erdbestattung!

[26.06.2006] mehr »

Studie der Universität Graz: Akzeptanz und Bekanntheit von Tierfriedhöfen

Egal ob Hund, Katze, Meerschweinchen, Kaninchen oder Vogel – für viele Menschen gehören ihre Haustiere zur Familie. Tierbestattung hat eine lange Tradition und ist keineswegs moderne Sentimentalität.

[03.04.2006] mehr »

"antares-Tierbestattung"

Auf der Website der "antares-Tierbestattung finden Sie eine kurze Geschichte der Tierbestattung

[01.07.2005] mehr »


-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Hundewelt.at
-> Katze & Du
-> Roody
-> TierZeit
-> VET-MAGAZIN.com
-> Join us on LinkedIn
© 2022 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Datenschutzerklärung   |   Kontakt/Impressum   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction