PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuelles
News aus der Pet-Branche
-> Termine
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Unternehmen
Neues aus den Firmen
-> Pet-Jobs
Jobs und Karriere in der Pet-Branche
-> Fachinformation
Artenschutz, Tierhaltung
-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten Österreich
Marktzahlen, Trends, Beurteilungen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien für Tierfreunde
Fach- und Publikumsmedien in Österreich
-> Buch-Tipps
Fachinformationen für den Zoofachhandel
-> Marketing-Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten

Sie sind hier: « Österreich « Unternehmen « Lebensmittel-Handel « Spar « 

SPAR-Konzern mit Rekord-Umsatz und -Ergebnis im Jahr 2019

Die Gesamtkonzernbilanz für das Jahr 2019 der SPAR Holding AG bestätigt die äußerst positive Entwicklung des Unternehmens

Der konsolidierte Konzern-Nettoumsatz stieg um +4,9 % auf 11,15 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Ertragssteuern (EBT) betrug über 352 Millionen Euro. Das entspricht einer EBT-Marge von 3,2 %.

Das Eigenkapital wurde um 220 Millionen Euro auf 2,63 Mrd. Euro aufgestockt, die Eigenkapitalquote ist - ohne Leasingverbindlichkeiten - von 41,4 % (2018) auf 43,6 % (2019) gestiegen *).

Anhaltend hohes Investitionsvolumen

Im Geschäftsjahr 2019 hat die SPAR Holding AG rund 680 Millionen Euro investiert. Neben neuen und modernisierten Märkten investierte SPAR vor allem in strukturelle Großprojekte. So floss ein großer Anteil des Investitionsvolumens in das neue Zentrallager und das neue TANN-Produktionswerk (Fleisch und Wurstwaren) in Monselice bei Padua.

Der Bau ist durch die Corona-bedingten Einschränkungen etwas verzögert, SPAR rechnet jedoch weiterhin mit einer Eröffnung noch dieses Jahr. Auch im Shopping Center-Bereich investierte SPAR kräftig: Im Stadtteil Šiška in Ljubljana errichtete die SES Spar European Shopping Centers das modernste Einkaufszentrum Sloweniens: Das ALEJA sollte ursprünglich Ende März 2020 eröffnet werden, konnte Corona-bedingt jedoch erst im Mai 2020 seiner Bestimmung übergeben und für die Kunden geöffnet werden. Für 2020 sind Investitionen in ähnlicher Größenordnung geplant.

Alle Geschäftsfelder mit positiver Entwicklung

Alle drei Geschäftsfelder der SPAR Holding AG – Lebensmittelhandel, Sportfachhandel und der Bereich Shopping-Center – verzeichneten 2019 eine positive Entwicklung: An insgesamt 3.207 Standorten in Österreich und in sieben Nachbarländern erzielte die SPAR-Gruppe einen Bruttoverkaufsumsatz von 15,72 Milliarden Euro (+4,7 Prozent zum Vorjahr) und beschäftigt insgesamt 85.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon über 3.200 Lehrlinge.

Wachstumsführer und neuer Marktführer

SPAR wuchs in Österreich 2019 um +4,7 % und somit mehr als doppelt so stark wie die gesamte Lebensmittelhandels-Branche, deren Wachstum Nielsen mit +2,1 % beziffert. Im Lebensmittelhandel in Österreich ist SPAR daher nun bereits das 10. Jahr in Folge unangefochtener Wachstumsführer im Bereich der Supermärkte und Hypermärkte. Durch das starke Wachstum gewinnt SPAR deutlich an Marktanteil, nämlich von 32,1 % (2018) auf 32,8 % (2019).

2020 wächst SPAR erneut über der Branche und liegt – gesehen über die ersten fünf Monate des Jahres – bei einem Marktanteil von 33,9 % und ist damit in diesem Zeitraum erstmals Marktführer in der Geschichte des österreichischen Lebensmittelhandels.

Marktführer bei Shopping-Centern

Auch im Bereich Shopping-Center ist die SPAR-Gruppe führend: In Österreich und Slowenien ist die SES Spar European Shopping Centers Marktführer bei großflächigen Einkaufszentren. Die insgesamt 29 Shopping-Center erzielten 2019 einen Händler-Brutto-Jahresumsatz von 2,83 Mrd. Euro, was ein Plus von +2,5 % bedeutet.

E-Commerce

Nach der erfolgreichen Einführung und dem Aufbau eines Lebensmittel-Online-Shops in Österreich und Slowenien startete Mitte 2019 SPAR Ungarn mit einem Lebensmittel-Online-Shop. In Österreich geht man bereits wieder einen Schritt weiter und investiert in zukunftsweisende Omnichannel-Konzepte: INTERSPAR verschränkt die Online-Shops mit den Angeboten im Markt. Man kann beispielsweise online bestellen und im Markt abholen oder sich beliefern lassen oder man kann sich Angebote reservieren lassen und später abholen.


*) Seit 2019 werden lt. IFRS 16 zukünftige Mietzahlungen als Leasingverbindlichkeiten bilanziert. Zwecks Vergleichbarkeit mit 2018 wird hier der Wert ohne Leasingverbindlichkeiten angegeben. Mit Berücksichtigung der Leasingbilanzierung liegt die Eigenkapitalquote auf 35,3 %.



Weitere Meldungen

Neu bei Interspar: MYOKEE – Bio-Smoothies für Hunde

Dass eine ausgewogene und gesunde Ernährung nicht nur uns Menschen fit hält, sondern auch unsere Fellnasen, ist schon lange klar

[15.06.2020] mehr »

SPAR ist neuer Marktführer im österreichischen Lebensmittelhandel

Laut Nielsen lag der Marktanteil von SPAR im April 2020 bei rekordverdächtigen 35,6 % und damit deutlich höher als die Marktanteile aller Mitbewerber

[24.05.2020] mehr »

SPAR express auf starkem Expansionskurs mit neuem Konzept

20 neue SPAR express Tankstellenshops eröffnen ab November 2019 in Österreich

[28.11.2019] mehr »

Regal-Check: Interspar Wien 21

Das Tiernahrungsregal im Interspar 1210 Wien, Franz Jonas Platz am 12.3.2007

[12.03.2007] mehr »





-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Hundewelt.at
-> Katze & Du
-> Roody
-> TierZeit
-> VET-MAGAZIN.com
-> Join us on LinkedIn
© 2020 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Datenschutzerklärung   |   Kontakt/Impressum   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction