PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuelles
News aus der Pet-Branche
-> Termine
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Unternehmen
Neues aus den Firmen
-> Pet-Jobs
Jobs und Karriere in der Pet-Branche
-> Fachinformation
Artenschutz, Tierhaltung
-> Marken

-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten Österreich
Marktzahlen, Trends, Beurteilungen
-> Marktdaten international
Zahlen, Daten, Fakten, Messen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien für Tierfreunde
Fach- und Publikumsmedien in Österreich
-> Buch-Tipps
Fachinformationen für den Zoofachhandel
-> Marketing-Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten

Sie sind hier: « Österreich « Marketing « Kleinbetriebe « 

Frisst die Digitalisierung den inhabergeführten Handel?

Der Handel wird durch Digitalisierung und boomenden Onlinehandel erschüttert. Besonders bedroht scheinen vor allem kleine und mittlere Handelsunternehmen.

Wie eine neue Studie zeigt, verschärft die Digitalisierung hier zwar die Probleme. Die Händler reagieren aber nicht mit einer bedingungslosen Anpassung, sondern setzen vor allem auf eine Stärkung der klassischen Kompetenzen des Fachhandels.

Die Digitalisierung des Handels scheint unaufhaltsam. Der Onlinehandel wächst mit hohem Tempo. Gleichzeitig halten neue digitale Technologien auch im stationären Handel Einzug. Doch drohen gerade kleine und mittlere, inhabergeführte Läden von diesen Entwicklungen überfordert zu werden.

Solche KMU machen aber noch immer den Großteil des deutschen Groß- und Einzelhandels aus. Klaus-Peter Buss vom Soziologischen Forschungsinstitut Göttingen (SOFI) hat in einer Studie untersucht, wie Handels-KMU mit der Digitalisierung umgehen. Wie die Untersuchung zeigt, haben viele Probleme, mit denen Handels-KMU zu kämpfen haben, wenig mit Digitalisierung zu tun.

Trotzdem ist der Wettbewerbsdruck hoch: „Seit der Jahrtausendwende hat der nicht filialisierte Fachhandel deutlich mehr Marktanteile an Filialisten, Discounter und Fachmärkte verloren als an den boomenden Onlinehandel.

Die Digitalisierung verschärft den Wettbewerbsdruck allerdings weiter, da gerade große Unternehmen die neuen technischen Möglichkeiten zur weiteren Rationalisierung nutzen“, so Buss. Trotzdem verfügten gerade kleine und mittlere Fachhändler in ihren Nischen über Wettbewerbsstärken, die auch durch die Digitalisierung nicht in Frage gestellt werden.

Insgesamt stelle sich die Digitalisierung für die Unternehmen als schleichender Prozess dar. „Digitalisierung ist für die Unternehmen ein Hilfsmittel, das den traditionellen Wettbewerbsstärken untergeordnet bleibt“, betont der Göttinger Soziologe: „Das Kundenverhalten hat sich durch die Digitalisierung zwar verändert. Die Unternehmen reagieren darauf aber vor allem mit einer Stärkung der klassischen Kompetenzen des Fachhandels.“

Entsprechend, so ein Fazit der Studie, bleiben Kundenkommunikation und Beratung – das ‚Verkaufen können‘ – die zentrale Personalanforderung. Für den Onlinehandel sind die Unternehmen nur begrenzt offen.

Für viele ist der Aufwand viel zu hoch, einen eigenen Onlineshop aufzubauen. Hier kommt oft Einkaufsverbänden eine wichtige Unterstützungsfunktion zu.

Für die Studie hat das SOFI in Südniedersachsen seit dem vergangenen Herbst ausführliche Expertengespräche in Unternehmen und ihrem Umfeld geführt.

Die Ergebnisse wurden nun online unter diesem Link veröffentlicht.

Durchgeführt wurde die Studie im Verbundprojekt ‚DiHa 4.0 – Digitalisierung im Handel‘. In diesem Projekt wollen die VHS Göttingen Osterode, die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Göttingen (GWG) und das SOFI Unterstützungsstrukturen für Handels-KMU im Prozess der Digitalisierung und der Anpassung von Aus- und Weiterbildung entwickeln.

Das Projekt ‚DiHa 4.0 – Digitalisierung im Handel‘ wird im Rahmen des Programms JOBSTARTERplus vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.


Buchtipps zum Online-Marketing

Social Media Marketing für Unternehmen

Wie Sie Facebook, Instagram und Snapchat meistern, Ihre Zielgruppe erreichen und neue Kunden gewinnen – von Paul Reiser


[06.09.2018] mehr »

Der Online-Marketing-Manager

Handbuch für die Praxis - von Felix Beilharz und Expertenteam

[03.09.2018] mehr »

AdWords für Startups

Marktführer werden und bleiben mit Google-Marketing - von Stefan Vetter und Aurel Gergey

[31.08.2018] mehr »

Die besten Facebook Marketing Tipps

Sie erfahren nicht nur, wie Sie Ihr Unternehmen professionell auf Facebook präsentieren, sondern z. B. auch, wie Sie durch eine individuell gestaltete Seite mehr Besucher und mehr Traffic bei Facebook erreichen

[16.09.2012] mehr »



-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Hundewelt.at
-> Katze & Du
-> Roody
-> TierZeit
-> VET-MAGAZIN.com
-> Werbung in Österreich
© 2018 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Datenschutzerklärung   |   Kontakt/Impressum   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction