PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuelles
News aus der Pet-Branche
-> Termine
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Unternehmen
Neues aus den Unternehmen
-> Tierschutz
Tierschutz im Zoofachhandel
-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten international
Zahlen, Daten, Fakten, Messen
-> Marktdaten
Marktzahlen, Beurteilungen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien
Fach- und Publikumsmedien in Deutschland
-> Buchtipps
Neuerscheinungen
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten
-> Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien

Sie sind hier: « Deutschland « Unternehmen « Zoo-Fachhandel « ZZF « 

Zoonosen beim Heimtier erkennen und vorbeugen


Rund 100 Tierärzte, Vertreter von Heimtierzuchtverbänden und Zoofachhändler diskutierten auf dem ZZF-Symposium 2008
ZZF, TVT und BbT veranstalten am 7./8. November 2009 ein Fachsymposium zum Thema Zoonosen beim Heimtier für Tierärzte und Zoofachhändler

Zoonosen sind Infektionskrankheiten, die zwischen Tier und Mensch übertragen werden können. Ob Salmonellose durch Reptilien, Kuhpocken durch Ratten oder Psittakose – Zoonosen waren schon immer ein wichtiges Thema im Zoofachhandel.

Denn es liegt in der Verantwortung von Zoofachhändlern, alles ihnen mögliche dafür zu tun, damit sie Tierfreunden gesunde Heimtiere vermitteln können. Die Medien thematisieren derzeit aktuelle Beispiele für Zoonosen als Besorgnis erregende Gefahr für Heimtierhalter.

Einige Organisationen missbrauchen diese zum Teil unsachliche Panikmache, um vor der Heimtierhaltung generell zu warnen.

Der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e.V. (ZZF) veranstaltet deshalb gemeinsam mit der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz (TVT-AK8) und dem Bundesverband der beamteten Tierärzte (BbT) am 7. und 8. November 2009 in Kassel ein Fachsymposium zum Thema „Zoonosen beim Heimtier – Erkennen und Vorbeugen“.

Die Veranstaltung wird das Thema wissenschaftlich fundiert analysieren und richtet sich in erster Linie an Zoofachhändler, Tierärzte (Praktiker und Beamte) und andere Tierexperten.

Zahlreiche Fachleute aus den Reihen der mitveranstaltenden Verbände und der Heimtierbranche werden unter anderem über heimtierrelevante Zoonosen, Hygiene und Quarantäne im Zoofachhandel sowie haftungs-, gewährleistungsrechtliche und tierseuchenrechtliche Aspekte für die Heimtierhaltung referieren.

Die Veranstaltung endet mit einer Podiumsdiskussion über das tatsächliche Risikopotenzial von Zoonosen für die Heimtierhaltung.

Die Teilnahmegebühr beträgt 75,- Euro pro Person ohne Übernachtung, 85,- Euro pro Person inklusive Übernachtung im Doppelzimmer und 95,- Euro pro Person inklusive Übernachtung im Einzelzimmer.

Das ausführliche Programm mit allen Referenten und das Anmeldeformular finden Interessierte online unter http://www.zzf.de (Rubrik Aus- und Fortbildung).

 

Weitere Meldungen

26.08.2018   Antje Schreiber hat Verlagsleitung der WZF GmbH übernommen   »
01.08.2018   Stellungnahme des ZZF zum Abschlussbericht der Exopet-Studie   »
11.07.2018   ZZF-Symposium 2018 "Alles für die Katz'!"   »
28.06.2018   ZZF-Vorstand gründet Ausschuss für Systemzentralen   »
26.10.2017   ZZF-Symposium 2017: Hundeernährung heute   »
17.05.2017   Marie‐Christin Gronau ist neue Referentin PR und Mitglieder-Kommunikation für den ZZF   »
10.05.2017   ZZF fordert zur Bundestagswahl 2017, den Versandhandel mit Tieren zu regeln!   »
03.05.2017   ZZF fordert gewerbliche Tierbörsen abzuschaffen!   »
17.11.2016   ZZF-Forum der Heimtierbranche 2017: Auf Innovationskurs - Triff das Herz Deiner Kunden!   »
24.10.2016   ZZF-Fachgruppe „Heimtierpflege im Salon“ feiert 25-jähriges Bestehen   »
25.07.2016   50 Jahre WZF   »
20.07.2016   My-fish: Neues Zuchtprogramm ist online   »
03.07.2016   ZZF-Symposium 2016: Wie verhalten sich unsere Heimtiere?   »
16.06.2016   Dr. Rowena Arzt übernimmt im WZF die Bereichsleitung Messen   »
02.05.2016   ZZF-Fachtagung: So gelingt das Zusammenleben von Mensch und Tier   »
25.03.2016   Branchenverband ZZF auf der Interzoo   »
15.03.2016   ZZF-Forum der Heimtierbranche 2016: Authentische Geschichten für alle Kanäle   »
20.01.2016   ZZF-Spende des Parlamentarischen Abends: 1.000 Euro für Schüler-Tierprojekt   »
16.11.2015   Verantwortung für Heimtiertransporte liegt bei Transporteuren und Versendern   »
17.09.2015   ZZF warnt vor Tierkäufen im Internet   »
16.09.2015   ZZF spendet 3.000 Euro an Wiesbadener Tierheim   »
01.07.2015   ZZF-Zusatzqualifikation als Ersatz für Fachgespräch nach §11 Tierschutzgesetz anerkannt   »
15.06.2015   ZZF-Delegiertentagung 2015: Vorstandsmitglieder im Amt bestätigt   »
05.06.2015   ZZF-Symposium über den Transport von Heimtieren   »
11.05.2015   ZZF-Online-Tierpraxis hat einen neuen Tierarzt   »


-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Hundewelt.at
-> Katze & Du
-> Roody
-> TierZeit
-> VET-MAGAZIN.com
-> Werbung in Österreich
© 2018 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Datenschutzerklärung   |   Kontakt/Impressum   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction