PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuelles
News aus der Pet-Branche
-> Ausstellungen und Messen in Deutschland
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Unternehmen
Neues aus den Unternehmen
-> Jobs und Karriere
Tierschutz im Zoofachhandel
-> Tierschutz
Tierschutz im Zoofachhandel
-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten
Marktzahlen, Beurteilungen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien
Fach- und Publikumsmedien in Deutschland
-> Buchtipps
Neuerscheinungen
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten
-> Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien

Sie sind hier: « Deutschland « Unternehmen « Industrie und Großhandel « Industrieverband Heimtierbedarf e.V. « 

IVH kritisiert Katzenfutter-Test der Stiftung Warentest

Abwertung zahlreicher Produkte entspricht nicht den wissenschaftlichen Standards

In ihrer Ausgabe 3/2014 hat die Stiftung Warentest 33 Katzenfutter beurteilt. Dabei wertet sie eine Reihe von Produkten ab – in vielen Fällen aufgrund nicht bekannter Bewertungskriterien.

Der europäische Verband der Heimtiernahrungsindustrie (Fediaf), in dem auch der IVH Mitglied ist, hat Richtlinien für die Ernährung von Hunden und Katzen erarbeitet (Nutritional Guidelines for Cats and Dogs).

Diese Richtlinien sind unter Federführung eines wissenschaftlichen Beirates entstanden, in dem führende Ernährungswissenschaftler aus ganz Europa vertreten sind. Diese Richtlinien fassen den aktuellen Wissensstand in der Ernährung von Hunden und Katzen zusammen, werden jährlich aktualisiert und sind als Branchenstandard in Europa etabliert.

Auf dieser Basis produzieren die IVH-Mitglieder ausgewogene und gesunde Heimtiernahrungserzeugnisse.

Die ernährungsphysiologische Bewertung der getesteten Produkte beruht – laut Angaben der Stiftung Warentest – auf den anerkannten Standards der FEDIAF und NRC. Darüber hinaus kamen aber zusätzliche, nicht genannte Bewertungskriterien zur Anwendung.

Diese scheinen im Ergebnis zu einer Abwertung von zahlreichen Produkten geführt zu haben. Das ist eine für den IVH nicht nachvollziehbare Vorgehensweise.

Die zusätzlichen, von der Stiftung Warentest genutzten Bewertungskriterien bedürfen dringend einer wissenschaftlichen Klärung. Der wissenschaftlich anerkannte Weg zur Definition eines Grenzwertes ist weltweit festgeschrieben: Erst nach einer Beurteilung der Forschungsergebnisse durch wissenschaftliche Fachautoren und folgender Publikation in einem internationalen Fachmagazin kann eine fundierte Diskussion in den wissenschaftlichen Fachgremien erfolgen.

Dies ist bislang nicht erfolgt – und wird hiermit dringend empfohlen.

Der IVH und seine Mitglieder bieten hierbei ihre aktive Mitarbeit an.


Weitere Meldungen

28.07.2022   Kölle Zoo expandiert weiter und eröffnet Standort in Reutlingen   »
28.07.2022   Fressnapf Gruppe erweitert Angebot mit digitaler Tierkranken-Versicherung von petolo   »
01.07.2022   ZZF-Delegierte tagen im 75. Jubiläumsjahr in Wiesbaden   »
29.06.2022   Interzoo 2022: Erwartungen übertroffen   »
02.06.2022   TV-Star Ross Antony für einen Tag Marktpraktikant   »
31.05.2022   Tierärztestatistik für 2021: Fachkräftemangel verschärft Notdienstproblematik   »
18.05.2022   zookauf-Gruppe kooperiert mit Pfotendoctor   »
21.04.2022   Der Deutsche Heimtiermarkt 2021 setzt Wachstum fort   »
07.04.2022   Sangl-Pro übernimmt den Europavertrieb des Beleuchtungssystems der Schweizer Firma Lorica AG   »
06.04.2022   ZZF-Forum bringt Branche wieder zusammen   »
30.03.2022   Impulstag Nachhaltigkeit in der Heimtierbranche   »
29.03.2022   Herrmanns Manufaktur: Relaunch der Linie Selection   »
25.03.2022   Interzoo pflegt enges Netzwerk in die USA   »
18.03.2022   Big Bags nachhaltig nutzen   »
10.03.2022   PURINA ONE Wild Sense: Alles für den natürlichen Instinkt der Katze   »
09.03.2022   Erster Studienband der Haustier-Studie 2021/2022 ab sofort bestellbar   »
26.02.2022   Interzoo 2022: Schwung an Neuanmeldungen aus aller Welt   »
21.02.2022   SantéVet-Gruppe nimmt 150 Millionen Euro an Wachstumskapital auf   »
21.02.2022   Hundekauartikel und Futtermittel: Salmonellengefahr für Hundebesitzer   »
31.01.2022   SantéVet launcht TV-Kampagne   »


-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Hundewelt.at
-> Katze & Du
-> Roody
-> TierZeit
-> VET-MAGAZIN.com
-> Join us on LinkedIn
© 2022 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Datenschutzerklärung   |   Kontakt/Impressum   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction